Berufsschule Kaufmännische Berufe

  • Alle kaufmännischen Ausbildungsberufe an einem Schulort in Goch
  • Optimale schulische Ausstattung
  • Fachoberschul- oder Fachhochschulreife, Studium und Fremdsprachenzertifikat parallel zur Ausbildung

Die Vielfalt des Berufskollegs Kleve spiegelt sich auch in der Auswahl der Ausbildungsberufe im dualen System wider, wobei während der Berufsausbildung noch einige Zusatzqualifikationen erworben werden können. In die Fachklassen der Berufsschulen werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die sich in einem Berufsausbildungsverhältnis nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) befinden.

Zugangsvoraussetzungen: ein abgeschlossener Ausbildungsvertrag
Berufsbezogener Lernbereich: jeweilige berufsspezifische Fächer, Wirtschaft, Englisch
Berufsübergreifender Lernbereich: Deutsch/Kommunikation, Religionslehre, Sport/Gesundheitsförderung, Politik/Gesellschaftslehre

Ausbildungsberufe:

  • Automobilkaufmann/-frau
  • Bankkaufmann/-frau
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Einzelhandelskaufmann/-frau
  • Verkäufer/-in
  • Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau
  • Industriekaufmann/-frau
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachlagerist/-in
  • Steuerfachangestellter/-e
  • medizinischer/-e und zahnmedizinischer/-e Fachangestellter/-e

Die Ausbildung dauert zwischen zwei und drei Jahren, abhängig von der jeweiligen Ausbildungsordnung. Der Unterricht findet am Schulort Goch statt.

Zusatzqualifikationen

  • Fachoberschulreife (mittlerer Schulabschluss)

Der Berufsschulabschluss ist grundsätzlich dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertig. Mit dem Berufsschulabschluss können die Schülerinnen und Schüler den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) erwerben, wenn sie:

  • eine Berufsschulabschluss-note von mindestens 3,0 erreichen,
  • die Berufsabschlussprüfung bestanden haben und
  • die für den mittleren Schulabschluss notwendigen Englischkenntnisse nachweisen.

Schülerinnen und Schüler, die die Abschlussprüfung über den schulischen Teil der Fachhochschulreife bereits bestanden haben, erlangen mit bestandener Berufsabschlussprüfung die volle Fachhochschulreife.

  • Fachhochschulreife

Wenn Sie bereits den Mittleren Schulabschluss besitzen, dann können Sie bei uns mit Zustimmung Ihres Ausbildungsbetriebes die Fachhochschulreife erwerben, wenn Sie den Berufsschulabschluss erfolgreich absolvieren, die Berufsabschlussprüfung und die Abschlussprüfung zur Erlangung der Fachhochschulreife bestehen.

  • KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat ist ein bundesweit einheitlich geregeltes Zertifikat zum Nachweis berufsbezogener Fremdsprachenkenntnisse. Sie können es nach erfolgreichem Ablegen einer speziellen Fremdsprachenprüfung erwerben und somit eine für den beruflichen Werdegang bedeutsame Zusatzqualifikation vorweisen. Eine besondere Stärke dieses Sprachzertifikats liegt in seiner konsequent beruflichen Ausrichtung.

  • Ausbildung plus Studium

Kaufmännische Auszubildende, die später Führungsaufgaben im Unternehmen übernehmen wollen, können ihre kaufmännische Ausbildung mit einem betriebswirtschaftlichen Studium verbinden. Es ist möglich, den staatlich anerkannten Hochschulabschluss „Bachelor of Arts“ (Hochschule Niederrhein) zu erlangen oder den Bachelorstudiengang „International Business and Social Sciences“ (Hochschule Rhein-Waal) zu absolvieren.

Kontakt:

Für Ihre Fragen stehe ich gerne zur Verfügung:

Frau Oppenhorst, anja.oppenhorst@remove-this.berufskolleg-kleve.de

Kontakt:

Für Ihre Fragen stehe ich gerne zur Verfügung:

Frau Oppenhorst,
anja.oppenhorst@
berufskolleg-kleve.de

Dieser Inhalt als Flyer:

Berufsschule Kaufmännische Berufe