Bitte beachten Sie im Zuge der Umbaumaßnahmen den jeweils aktuellen Lageplan.

Der KUKA-Industrieroboter im Einsatz. Hierbei standen die Oberstufenschüler*innen der Höheren Berufsfachschule Automatisierungstechnik den Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite.

Rund 100 Jugendliche der neunten und zehnten Klassen besuchten jetzt die Technik-Workshops der Höheren Berufsfachschule für Automatisierungs-, Bau- und Informationstechnik. Hier haben sie u.a. Industrieroboter programmiert, virtuell Gelände…

Die Schülerinnen und Schüler der Fachschule für Sozialpädagogik bei der härtesten Arbeit: die Vorbereitung der Ackerfläche.

Die angehenden Erzieherinnen und Erzieher betreiben seit rund einem Jahr einen Schulgarten und bauen Gemüsepflanzen an. Das Wissen, das sie dabei erwerben, können sie in die Einrichtungen tragen und dabei helfen, Kindern Nahrungsmittel und Natur…

Eva Weyl fesselte die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lebensgeschichte und machte sie zu ihren Zweitzeugen.

Die NS-Zeitzeugin Eva Weyl (88) war anlässlich des nahenden Holocaust-Gedenktages zu Besuch. Ihr persönlicher Bericht über ihre Erlebnisse in der NS-Zeit und einem Lager in den Niederlanden bewegte die rund 100 Schülerinnen und Schüler. Vor allem war…

Die Oberstufe der angehenden Fachkräfte für Agrarservice haben an einer Führung durch das Werk der Zuckerrübenfabrik in Appeldorn teilgenommen.

Die angehenden Fachkräfte Agrarservice haben die Zuckerrübenfabrik Pfeifer & Langen besucht.

Ein paar Eindrücke von dem umfangreichen Programm der viertägigen Dublin-Fahrt der angehenden Erzieherinnen und Erzieher

Die angehenden Erzieherinnen und Erziehern berichten von einer unvergesslichen, erlebnisreichen Klassenfahrt. 

Mit Live-Demonstrationen und Video boten die Studierenden der Fachschule für Elektrotechnik wie hier Maurice Creon dem interessierten Publikum ihre innovativen Projekte.

Für ihren Abschluss auf Bachelor-Niveau hat die Abschlussklasse der Fachschule für Elektrotechnik jetzt ihre beeindruckenden Projekte vorgestellt.

Viele Menschen, die alle das gleiche Ziel haben: die Entwicklung bestmöglicher Perspektiven für junge Menschen. Das Beratungsnetzwerk am Berufskolleg Kleve besteht aus Laufbahnberatung, Schulsozialarbeit, Schulseelsorge, Agentur für Arbeit und Jobcenter.

Zu Beginn des Jahres wurde das Beratungsangebot um einen Akteur reicher; auch das Jobcenter der Stadt Kleve berät und unterstützt nun junge Leistungsempfängerinnen und -empfänger auf ihrem Weg in die Arbeitswelt, auch über die kommunalen Grenzen…

Im Beruflichen Gymnasium Gesundheit ergänzen sich die beiden Leistungskurse Gesundheitswissenschaften und Biologie. In beiden Fächern wird Wert auf die Förderung der naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung gelegt – zum Beispiel beim Mikroskopieren.

Am 24. Januar stellen sich die drei Beruflichen Gymnasien vor. Eltern und Jugendliche erfahren ab 19 Uhr alles über die Kurse, Zulassungsbedingungen und die integrierte Berufsorientierung. Individuelle Fragen können auch geklärt werden.

Mit Industrierobotern und Lego-Modellen können Jugendliche beispielsweise lernen, wie man einen Roboter steuert und welche Befehle man erteilen kann.

Das Berufskolleg Kleve bietet technikbegeisterten Jugendlichen aus dem Kreis Kleve am Freitag, 19. Januar 2024, spannende Einblicke in die moderne Welt der Technik. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Direkt zu Beginn wurde das Wahrzeichen der Stadt, der Dom, von innen und außen erkundet.

Erfahrungsbericht einer Schülerin über die Klassenfahrt der Abschlussklassen der Höheren Berufsfachschule Gesundheit und Soziales. 

Kann man an einem gebrochenen Herzen sterben? Diese Frage leitete die Schülerinnen und Schüler der Karl Kisters Realschule durch den Workshop im Fach Gesundheitswissenschaften.

Im Rahmen ihres Technik-Kurses besuchen rund 30 Schülerinnen und Schüler der Karl Kisters Realschule zurzeit das Berufskolleg, um in den Bereichen Technik, Ernährung und Gesundheit hineinzuschnuppern. Die Workshops sind Teil des vierten Hauptfaches…

Unser ehemaliger Berufsschüler, Linus Paeßens, vor seinem Barmöbel. Einen TV-Lift hat er so umfunktioniert, dass er das Flaschenregal hoch- und wieder herunterfahren kann.

Unser ehemaliger Schüler und Tischler-Geselle Linus Paeßens hat mit seinem Bartisch auch auf Landesebene überzeugt. In einer Feierstunde wurde er mit anderen Landessiegerinnen und -siegern im Handwerk geehrt.

Überall gab es nicht nur Dinge zum Ausprobieren und Bestaunen, sondern auch die Gelegenheit mit Lehrkräften und Schülerinnen bzw. Schülern ins Gespräch zu kommen.

Beim diesjährigen Infotag sind wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher empfangen worden, die sich bei Rundgängen durch die Abteilungen, Vorträgen zu speziellen Bildungsgängen und in individuellen Gesprächen über die vielfältigen Möglichkeiten am…

Die Registrierung dauert nur ein paar Minuten und wird durch eine Anleitung auf dem Smartphone unterstützt. Man muss nur einige persönliche Fragen beantworten und dann eine Mundspeichelprobe abgeben.

Am Berufskolleg Kleve findet eine Aktionswoche zum Thema Blutkrebs statt, die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit vorbereitet haben. Jeder zwischen 17 und 55 Jahren kann sich ab dem 27. November in der Schule registrieren…

Schülerin Melissa hat einen Spiegel im Schrank gefunden. Ob damit ein Rätsel gelöst werden kann?

Der Escape-Room „Der Löwe von Münster“ war jetzt bei uns aufgebaut. Er ermöglicht einen spielerischen, authentischen Zugang zur NS-Zeit im Unterricht. Eine Wanderausstellung zum Euthanasie-Programm der Nationalsozialisten ergänzt das Thema.

Das Berufskolleg Kleve überzeugt mit einem modernen Campus, praktischem Unterricht und vor allem einem passgenauen Angebot für jeden Jugendlichen – egal ob beim Erreichen des Schulabschlusses oder auf dem Weg zum Abitur oder der Berufsausbildung.

Für alle Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen bietet das Berufskolleg Kleve vielfältige Angebote. Am 17. November öffnen wir von 15 bis 18 Uhr unsere Türen. 

Die angehenden Kfz-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker haben direkt einen Blick ins Innere des kleinen Flitzers geworfen.

Die schuleigene Auto-Werkstatt wird um einen MINI Cooper ergänzt, an dem die angehenden Kfz-Mechatronikerinnen und -Mechatroniker vor allem in der neuen Elektronik geschult werden können. Das Fahrzeug hat die BMW AG Group und Fett & Wirtz Automobile…

Sonja Deryck (links) und Lara Schmidt hat der Wettbewerb großen Spaß gemacht. Auch ihre Lehrerinnen, Nina Buntenbruch (rechts außen) und Karoline Meißner, haben die Lehrkräfteaufgabe gemeistert.

Bei dem deutsch-niederländischen Wettbewerb der angehenden Fachkräfte für Lagerlogistik haben zwei unserer Berufsschülerinnen erfolgreich teilgenommen.

Jakob (10) mit seinem kreativen Nudelauflauf in der Küche des Berufskollegs Kleve.

Im Rahmen einer Projektwoche haben Kinder des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums am Berufskolleg in einer Profi-Küche gekocht. Auf dem Plan standen regionale, nachhaltige, leckere Gerichte.

Die Oberstufen der Berufsfachschule Kinderpflege waren jetzt für drei Tage in Düsseldorf.

Die Oberstufen der Berufsfachschule Kinderpflege haben sich drei Tage lang verschiedene Einrichtungen in Düsseldorf angeschaut und interessante Einblicke gewonnen.

Die Freude an der Bewegung stand bei dem Aktionstag der angehenden Erzieherinnen und Erzieher des Berufskollegs Kleve im Vordergrund. Die Kinder der Förderschule Haus Freudenberg schwingen hier gemeinsam ein Tuch.

Im Rahmen vom Homerun haben unsere Studierende für die Kinder der Förderschule Haus Freudenberg einen Nachmittag mit Tanz, Musik und viel Bewegung organisiert. Unterstützt wurden sie von den „KALLE-Kids“.

Schulleiter Peter Wolters (rechts) und MINT-Koordinator Erwin Dribusch sind stolz über die Verlängerung der Auszeichnung zur „MINT-freundlichen Schule“

Die Auszeichnung zur MINT-freundlichen Schule ist verlängert worden. Neben der umfangreichen Ausstattung der Fachräume überzeugt vor allem die Einbindung des MINT-Gedankens in den Unterricht die Jury. 

Mehrere Tischtennisschläger und Bälle können während der Öffnungszeiten des Schulbüros ausgeliehen werden.

Bei der Vorstandssitzung des Fördervereins der Schule ist das neu angeschaffte Sportgerät mit einem Match eingeweiht worden. Bälle und Schläger gibt es im Schulbüro. 

Zum Abschluss gab es einen Rundgang über den Hof und den im Bau befindlichen Klimastall auf Haus Riswick.

Eine polnische Delegation hat sich über die duale Ausbildung im Agrarwesen informiert und sich am Haus Riswick angeschaut, wie eng Fachtheorie und Praxis verknüpft sind. Geplant ist eine Partnerschaft, die über Erasmus gefördert werden könnte. 

Mit selbst gestalteten Friedenslichtern haben Schülerinnen und Schüler der Internationalen Förderklassen zur Tischdeko bei der Interreligiösen Friedenswallfahrt beigetragen.

Bei der diesjährigen Interreligiösen Friedenswallfahrt hat sich auch das Berufskolleg Kleve beteiligt – mit Musik und Tischdekoration. Damit haben wir die Paten-Stiftung der Schule, Aktion pro Humanität, mit einem Zeichen gegen Ausgrenzung…

Auch auf dem Dach der Sporthalle wird es grün: Neben der bereits installierten Photovoltaikanlage soll das Dach begrünt werden.

Bei einer Baubegehung für interessierte Kolleginnen und Kollegen gab es erste Einblicke in die neue Sporthalle - schick, multifunktional, modern und mit tollem Blick in den Innenhof. Nach den Herbstferien soll sie in Betrieb gehen. 

Design und Kreativität der Junggesellinnen und -gesellen wurde traditionell in dem gesonderten Wettbewerb „Die gute Form“ geehrt. Hier überzeugten Linus Paeßens und Jan Kistner-Bahr mit raffinierten Barschränken sowie Paul Tizian Spies mit einem unkonventionell geformten Sideboard.

Die Lossprechungsfeier fand in Geldern statt. Auch die Sieger des Innungswettbewerbs „Die gute Form“ wurden geehrt und die besonderen Gesellenstücke vorgestellt. 

Besonders stolz sind alle über die guten Leistungen der Prüfungsbesten Marie Meyer, Kerstin Kleemann und Saskia Hendricks.

Die Friseur-Innung freut sich über die guten Leistungen in der Gesellenprüfung 2023 und feiert diese auf der großen Lossprechungsfeier in der Gaststätte „Lindenstuben“ in Geldern.

Michael Moczygemba wurde als Prüfungsbester von Obermeister Franz-Theo Dirmeier (links) und Ausbilder Peter Janßen (rechts) geehrt.

Lehrlingswart Frank Strathen aus Kerken sprach die Auszubildenden traditionell von den Pflichten der Ausbildung frei und erhob sie im Keekener „Cafè im Gärtchen“ in den Gesellenstand.

Rayan Aleraki (rechts) mit ihrer Mutter Etidal, der älteren Schwester Nadia und ihrem Neffen bei der Zeugnisverleihung im Berufskolleg Kleve

Die Beruflichen Gymnasien des Berufskollegs Kleve haben gemeinsam die erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten gefeiert. Eine Schülerin und ein Schüler erreichten einen Notenschnitt von 1, 0.

Die Schülerinnen und Schüler der GHBGE21A mit ihren Abschlusszeugnissen

Nach dem erfolgreichen Besuch der Höheren Berufsfachschule Gesundheit & Soziales sind sie nun für Berufe im Gesundheitswesen, der Pflege oder im sozialen Bereich qualifiziert.

Schülerin Silana Özkacar stieß eine Spendenaktion am Berufskolleg an und organisierte selbst einen Waffelverkauf, bei dem 500 Euro für die Erdbebenopfer in Syrien und der Türkei gesammelt werden konnten.

Auf Initiative einer Schülerin hat auch das Berufskolleg Kleve einen Beitrag zur Hilfe der Betroffenen geleistet. 

170 junge Erwachsene starten jetzt als Fachkräfte im kaufmännischen Bereich durch. Sie haben ihren Berufsschulabschluss erfolgreich erlangt.

Die 170 Absolventinnen und Absolventen sind mit einer großen Feier in der Viller Mühle geehrt worden.

Schwarze Badelatschen? Geht gar nicht! Wie schnell aus einer Kleinigkeit Cyber Mobbing werden kann, hat diese SchülerInnengruppe der Berufsfachschule für Gesundheit/Erziehung in einem Video dargestellt.

In den Berufsfachschulen 1&2 für Gesundheit/Erziehung und Soziales sowie der Berufsfachschule für Kinderpflege haben Projekttage der Akademie Klausenhof stattgefunden.

Schülerinnen des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit erstellen am Projekttag einen Erste-Hilfe-Koffer für seelische Gesundheit.

Vier Klassen des Berufskollegs haben an dem Projekt “Aufmachen” der Vereine Papillon und Irrsinnig Menschlich teilgenommen. Die Schülerinnen und Schüler wurden dafür sensibilisiert, wie sie die eigene Psyche stärken, Krisen meistern und psychische…

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums Freizeitsportleiter/-in mit den teilnehmenden Kindern der Karl-Leisner-Grundschule. Insgesamt haben sie an dem Tag 175 Kinder der Grundschulen betreut und 20 Spiele begleitet.

Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Freizeitsportleiter/-in haben sich als Schiedsrichter*innen beim Fußball Cup der Klever Grundschulen engagiert.

Vorbereitung auf die sportpraktische Prüfung im Rahmen der Abiturprüfung: Auch hier sind die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Freizeitsportleiter/-in nicht nur selbst sportlich aktiv, sondern üben immer auch die Anleitertätigkeit.

Die Oberstufe des Beruflichen Gymnasiums Freizeitsportleiter/-innen befindet sich gerade – wie alle Abiturientinnen und Abiturienten in NRW - in den Abiturprüfungen. Zusätzlich zu den regulären Prüfungen absolvieren sie zwei weitere praktische…

Rainer Steffens, Leiter der NRW-Landesvertretung der EU, besuchte am Europatag das Berufskolleg Kleve und tauschte sich mit Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule Bautechnik und des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft & Verwaltung aus.

Am Europatag hat der Leiter der NRW-Vertretung bei der EU, Rainer Steffens, das Berufskolleg Kleve besucht und 25 Schülerinnen und Schülern die EU nähergebracht. Es ging um Fördergelder, Aufnahmekriterien und Praktika.

Erwin Dribusch (rechts) mit Kolleginnen und Schülerinnen vom Berufskolleg Kleve, die die Experimente des Forscherkollegs für die Kinder geplant haben und mit ihnen durchführen.

Das Konzept des Schülerforschungszentrums am Berufskolleg Kleve hat den dritten Preis in der Rubrik innovative Schülerforschungszentren des Bundesverbands der Schülerlabore gewonnen. Im Forscherkolleg wird der Schwerpunkt auf das methodische Lernen…

Andrang beim Kolping-Roadtruck zur Integration, der jetzt bei uns Halt gemacht hat.

Der Kolping-Roadtruck zur Integration hat auch am Berufskolleg Kleve Halt gemacht. In Workshops, interaktiven Spielen und mit ansprechenden Infomaterial zielt dieser auf die Sensibilisierung für die Belange von Geflüchteten.

Social Media