Fachschule Elektro & Maschinenbau

  • Ihr Aufstieg ins mittlere Management
  • Karriere machen als „staatlich geprüfte Technikerin“ bzw. „staatlich geprüfter Techniker“
  • Berufsbegleitendes Studium ohne Gebühren

Die Fachschule Technik bietet ein berufsbegleitendes Studium. Die besondere Bedeutung unserer Ausbildung ist darin zu sehen, dass sie der Wirtschaft und Gesellschaft praxiserfahrene und theoretisch gut ausgebildete Fachkräfte bereitstellt, die den sich ständig wandelnden Ansprüchen an Mitarbeiter im mittleren Management gewachsen sind.

Zugangsvoraussetzungen:
In die Fachschule wird aufgenommen, wer mindestens: - den Abschluss in einem für die Zielsetzung der jeweiligen Fachrichtung einschlägigen Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz, der Handwerksordnung, dem Landes- oder Bundesrecht hat und - den Berufsschulabschluss, soweit während der Berufsausbildung die Pflicht zum Berufsschulbesuch bestand, sowie - eine Berufstätigkeit im Ausbildungsberuf von mindestens einem Jahr, die auch während der Fachschulausbildung abgeleistet werden kann, nachweist. In die Fachschule kann auch aufgenommen werden, wer eine einschlägige Berufstätigkeit von fünf Jahren nachweist. Auf die Berufstätigkeit kann der Besuch einer einschlägigen Berufsfachschule angerechnet werden.
Abschlüsse:
Berufsabschluss; optional auch Fachoberschulreife oder Fachhochschulreife
Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt über die Online-Anmeldung oder direkt per Mail an den Kontakt. (siehe unten)
Berufsbezogener Lernbereich:
Elektrische und elektronische Systeme, Informationstechnische und automatisierte Anlagen (ET), Entwicklung, Konstruktion und Herstellen von Produkten und Betriebsmitteln (MBT), Betriebliches Management (ET und MBT)
Berufsübergreifender Lernbereich:
Deutsch/Kommunikation, Englisch, Politik/Gesellschaftslehre, Betriebs- und Personalwirtschaft
Differenzierungsbereich:
Mathematik, Berufs- und Arbeitspädagogik

Die Organisation und Kompetenzen

Der vierjährige Bildungsgang findet in Teilzeitform an drei Abenden pro Woche statt; Selbstlernphasen ergänzen den Unterricht. Die Abschlussprüfung erfolgt nach erfolgreichem Besuch des vierten Schuljahres. Parallel kann die Fachhochschulreife erworben werden. Neben der Vermittlung von fundiertem Fach- und Projektmanagement-Know-how stehen auch die Flexibilität, Individualität und der Praxisbezug in der Fachschule auf dem Weg zum Abschluss im Fokus.

Ausstattung und Angebote

Unsere Studierenden können von der modernen technischen Ausstattung wie z. B. Industrierobotern profitieren. In der Fachschule wird auch das Thema „E-Learning“ fokussiert; dies bietet viele Möglichkeiten zum anwendungsnahen und aktiven Lernen. Beim Lernen mit CAD-/CAE-Programmen, Lern- und Planspielen können die Studierenden komplexe berufliche Situationen bearbeiten.

Abschluss und Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss führt der Absolvent die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte/-r Techniker/-in“ in der Fachrichtung Elektrotechnik oder Maschinenbautechnik. Dieser Abschluss ist nach dem Europäischen Qualifikationsrahmen in der gleichen Niveaustufe wie der Bachelor eingeordnet. Die Berufsaussichten und Aufstiegschancen sind gut, da der Bedarf der Betriebe an Technikern hoch ist.

Kontakt:

Die Technikerausbildung forciert den beruflichen Aufstieg.
Für Ihre Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:

Herr Verrieth (ET), jochen.verrieth@remove-this.berufskolleg-kleve.de
Herr Hetzel (MBT), hans.hetzel@remove-this.berufskolleg-kleve.de

Kontakt:

Die Technikerausbildung forciert den beruflichen Aufstieg.
Für Ihre Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:

Herr Verrieth (ET),
jochen.verrieth@
berufskolleg-kleve.de

Herr Hetzel (MBT),
hans.hetzel@
berufskolleg-kleve.de

Dieser Inhalt als Flyer:

Fachschule Elektro und Maschinenbau