Technikworkshop für Realschülerinnen und -schüler

Seit über 10 Jahren pflegen das Berufskolleg Kleve und die Karl Kisters Realschule eine Kooperation im Bereich Technik. Auch in diesem Schuljahr haben wir wieder spannende Workshops für die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse angeboten.

In zwei Fachbereichen haben diese Schülerinnen und Schüler jeweils 16-stündige Workshops bei uns absolviert – und einen guten Eindruck von der Schule und dem Bildungsgang bekommen.

In zwei Fachbereichen haben diese Schülerinnen und Schüler jeweils 16-stündige Workshops bei uns absolviert – und einen guten Eindruck von der Schule und dem Bildungsgang bekommen.

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule haben die Möglichkeit, die Bereiche Elektrotechnik, Metalltechnik und Holztechnik praktisch kennen zu lernen. Die Schüler haben dazu zwei Technikbereiche ausgesucht und besuchten darin jeweils einen 16-stündigen Kurs. In den verschiedenen Gewerken werden kleine Werkstücke angefertigt, die die Schülerinnen und Schüler am Ende des Workshops mit nach Hause nehmen können. So haben sie ein Stufenlot an der Drehbank ausgedreht, ein Flaschenöffner oder Mehrzweckkasten aus Buche massiv mit Fingerzierzinken angefertigt und eine  Wechselschaltung an einer Musterwand installiert.

Von diesem Angebot profitieren alle Beteiligten. Wir können unsere vielfältigen Bildungsgänge vorstellen und unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler kennen lernen. Die Schülerinnen und Schüler bekommen einen Einblick in das Angebot am Berufskolleg und von den gut ausgestatteten Werkstätten. „Rundum eine gelungene Kooperation zweier Schulen, die sich größter Beliebtheit erfreut“, resümieren Werkstattlehrer Sebastian Kenter und Peter Boßmann (Konrektor der Karl Kisters Realschule).

Text und Fotos von Sebastian Kenter und Peter Boßmann, 

Abteilung Technik