Ski alpin in Südtirol

29 Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Freizeitsportleiter/in sind für eine Woche ins Skigebiet nach St. Johann gefahren, um dort die olympische Disziplin des alpinen Skirennens auszuprobieren.

Nach 15 Stunden Fahrt wurden die Schülerinnen und Schüler vom fantastischen Panorama des Ahrntals überwältigt. Nach der Einteilung in Ski-Anfänger und Fortgeschrittene waren die Schülerinnen und Schüler jeden Tag von 9 bis 16 Uhr auf ihren Skiern und trainierten die Grundlagen des Ski alpin.
Nach dem Sport genossen die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten das gemütliche Beisammensein im Hexenkessel, der dortigen Après-Ski Bar. Die Klassenfahrt nach Südtirol stärkte den Zusammenhalt der Schülerinnen und Schüler.
Ein besonderer Spaß für die Schülerinnen und Schüler war die Ski-Rallye am letzten Tag, bei der die Teams vor kreative und lustige Herausforderungen gestellt wurden und noch ein letztes Mal die malerische Gegend erkunden konnten. Die Schülerinnen und Schüler bedanken sich bei den Betreuerinnen Lena Schwärzl, Vera Wagner und Daniela Sevecke-Busch und Mirko Rühl für die Preise in diesem Rallye-Projekt und für die Vorbereitung dieser gelungenen Fahrt.

Text von Kristin Regnitter, Fotos von Schülerinnen und Schülern
Abteilung Gesundheit & Ernährung