Praktische Leistungswettbewerbe der Handwerksjugend

Einige unserer ehemaligen Berufsschüler haben bei dem diesjährigen Wettbewerb der Kreishandwerkerschaft gewonnen. Sie wurden jetzt in einer Feierstunde geehrt.

Die Kreishandwerkerschaft Kleve gratulierte den Gesellen zu ihren Leistungen bei dem Praktischen Leistungswettbewerb der Handwerkerjugend.

Die Kreishandwerkerschaft Kleve gratulierte den Gesellen zu ihren Leistungen bei dem Praktischen Leistungswettbewerb der Handwerkerjugend.

Es hat eine lange Tradition: Bereits seit mehr als 60 Jahren lassen sich die jeweils besten Handwerksgesellinnen und -gesellen eines Jahrgangs auf einen friedlichen Wettstreit ein. Beim „Praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend“ haben talentierte Nachwuchskräfte die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen und sich mit anderen Gesellen ihres Berufes zu messen. Dadurch sollen die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herausgestellt, die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk gestärkt, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des Handwerks sensibilisiert und begabte Lehrlinge in ihrer beruflichen Entwicklung gefördert werden. Teilnahmeberechtigt sind Junghandwerkerinnen und -handwerker, die ihre Gesellenprüfung gerade abgelegt und zum Zeitpunkt der Gesellen- bzw. Abschlussprüfung das 27. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. 

Der Wettbewerb wurde in diesem Jahr unter dem Motto „Zukunft kommt von Können“ durchgeführt. Zur Feierstunde hat Kreishandwerksmeister Ralf Matenaer aus Bedburg-Hau jetzt die Sieger des praktischen Leistungswettbewerbes mit ihren Eltern und Ausbildern ins Uedemer Bürgerhaus eingeladen. Herzlich gratulierte er den jungen Handwerkern und freute sich, dass sie sich aufgrund ihrer guten Leistungen in der Gesellenprüfung für den praktischen Leistungswettbewerb qualifiziert hatten und diese Leistungen auf Kammer- und auch auf Landesebene wiederholen konnten. Die Teilnahme am praktischen Leistungswettbewerb dokumentiere Leistungswillen und besondere Fähigkeiten. Der Kreishandwerksmeister ermunterte die Siegerinnen und Sieger ihren Berufsweg konsequent weiterzuverfolgen und dabei auch die Selbstständigkeit im Auge zu behalten: „Machen Sie was aus Ihren Fähigkeiten, bilden und entwickeln Sie sich in all Ihren Lebensbereichen weiter! Manuelles Geschick, Kreativität und praktische Lösungskompetenz tragen erheblich dazu bei, eine berufliche Karriere zu machen und gleichzeitig auch Lebenszufriedenheit zu erlangen.“ In der feierlichen Ehrung wurde jede Preisträgerin bzw. jeder Preisträger vom Kreishandwerksmeister mit einer Urkunde und einem Präsent ausgezeichnet. 
 

Text und Foto zur Verfügung gestellt durch die Kreishandwerkerschaft Kleve