Feldhäckslertag

Wie auch in vergangenen Jahren stand die Praxis der Feldhäckslertechnik für die Oberstufe „Land- und Baumaschinentechnik“ des Berufskollegs Kleve einen Tag lang im Fokus des Interesses. Bei der Firma Technik Center Alpen GmBH haben die Auszubildenden Einblicke in den neusten Stand der Technik erhalten.

Georg Denissen von der Firma TCA erläutert den Auszubildenden den Gutfluss.

Georg Denissen von der Firma TCA erläutert den Auszubildenden den Gutfluss.

Die Schülerinnen und Schüler, die sich anschicken, demnächst als Land- und Baumaschinenmechatronikerin bzw. Land- und Baumaschinenmechatroniker neben diversen Maschinen und Geräten auch Erntemaschinen zu warten und zu reparieren, hatten sich in der Berufsschule schon mit der Technik vertraut gemacht. Georg Denissen von der Fa. Technik Center Alpen GmbH (TCA) begrüßte sie nun zum Praxistag in seinem Betrieb. Zunächst hat er die Auszubildenden auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Dabei entwickelten sich Fachgespräche auf hohem Niveau.

Anschließend gingen die Auszubildenden an die Maschinen: An zwei in der Werkstatt bereitgestellten Feldhäckslern vertieften Denissen und sein Kollege Jan Devers das Theoriewissen. Der Gutfluss in der Maschine wurde intensiv erarbeitet, Wartungs- und Einstellarbeiten am Objekt erlebt und die Fehlersuche mittels Diagnosetool und entsprechender Software durchgeführt. Abschließend führte Devers das vollautomatische Einschleifen neuer Häckselmesser vor und Denissen zeigte die Funktionsweise verschiedener Vorsatzgeräte auf.

Am Ende des Tages kamen alle zu demselben Ergebnis: Das Erleben der Praxis ist eine unerlässliche und wichtige Ergänzung des theoretischen Unterrichtsstoffes in der Berufsschule. Einen herzlichen Dank an Denissen, Devers und die Firma TCA sprach daher der Klassensprecher im Namen der gesamten Klasse aus und ließ es sich nicht nehmen, ein Präsent zu überreichen.

 

Text und Fotos von Hans-Jürgen van Raay
Abteilung Technik