Bester Bauzeichner am Niederrhein

Jan Günther ist einer der „Talente, die unsere Wirtschaft voranbringen“. So lobte Burkhard Landers, der Präsident der IHK, die besten Auszubildenden im IHK-Bezirk Duisburg. Der 21-Jährige ist jetzt für seinen guten Abschluss feierlich geehrt worden.

Bauzeichner Jan Günther mit Bildungsgang- und Klassenleiterin Monika Tenhagen strahlen. Beide sind stolz über die Leistung des 21-Jährigen während der Ausbildung.

Bauzeichner Jan Günther mit Bildungsgang- und Klassenleiterin Monika Tenhagen strahlen. Beide sind stolz über die Leistung des 21-Jährigen während der Ausbildung.

Familie und Freunde hatten mitgezittert, als es bei Jan Günther in die Prüfungsphase für seinen Abschluss als Bauzeichner ging. Die Mühen haben sich gelohnt: Günther hat den besten Abschluss im Kammerbezirk Duisburg erreicht und wurde damit zur jährlichen Bestenehrung der IHK Duisburg geladen. Diese fand jetzt im wunderschönen Ambiente des Theaters am Marientor in Duisburg statt.

Durch das Programm führte die WDR-Radio- und Veranstaltungsmoderatorin Beate Kowollik. Für Jan Günther war es ein besonderer Moment, auf der Bühne zu stehen und von Burkhard Landers, dem Präsidenten der IHK, die Ehrung entgegenzunehmen. Günther gehört damit zu den 93 erfolgreichsten Azubis des Jahrgangs 2019 im Kammerbezirk Duisburg. Burkhard Landers bezeichnete sie als „Talente, die unsere Wirtschaft voranbringen“.

Für den 21-jährigen Rheinberger, der bei Eling Architekten in Wesel ausgebildet wurde, ist die Berufsausbildung ein wichtiger Abschnitt in seiner beruflichen Laufbahn. Mit diesen Kenntnissen und Fähigkeiten ist er bestens gewappnet für sein Architekturstudium, das er nach einer einjährigen Auszeit in Neuseeland zum Wintersemester 2020 beginnen möchte.

An solch einem Erfolg gibt es viele Beteiligte. Burkhard Landers sprach daher seinen Dank an Betriebe und Lehrer aus, die eine aktive und bewusste Ausbildung leisten, den Jugendlichen eine Perspektive geben und unternehmerische Investitionen tätigen. Die duale Ausbildung sei der Dreh- und Angelpunkt des Fachkräftesystems in Deutschland, woran besonders auch der Berufsschulunterricht in realitätsnahen Lernfeldern mitwirkt. Ebenfalls honorierte er das oft ehrenamtliche Engagement der 2000 Prüferinnen und Prüfer des Kammerbezirks.

Die unter dem Motto „Gemeinsam Durchstarten“ stehende Veranstaltung endete unter Applaus. Viele strahlende und stolze Gesichter feierten im Anschluss. Auch wir sind stolz auf unseren Schüler und wünschen Jan Günther einen guten Start in den nächsten Lebensabschnitt! 

Text und Foto von Monika Tenhagen, 

Abteilung Technik