Berufliches Gymnasium Wirtschaft & Verwaltung

  • Allgemeine Hochschulreife plus wirtschaftliches Know-how – ein klarer Wettbewerbsvorteil für Studium oder Ausbildung
  • Neue Fächer, neue Mitschüler, neue Lehrkräfte – neue Chance
  • Unterricht im Klassenverband ohne lästige Springstunden
  • Unterricht im eigenen Gebäude mit modern ausgestatteten Unterrichtsräumen
  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis

Das Berufskolleg Kleve ist mit seinem Oberstufenzentrum ein idealer Bildungsort für Schülerinnen und Schüler, die schon auf dem Weg zum Abitur zusätzliche studien- und berufsorientierte Qualifikationen erwerben wollen. Damit schaffen sie sich eine hervorragende Ausgangsposition für einen erfolgreichen Einstieg ins Studium oder einen attraktiven Ausbildungsplatz.

Zugangsvoraussetzungen: Mittlerer Schulabschluss mit Qualifikationsvermerk bzw. die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe
Berufsbezogener Lernbereich: Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Englisch, 2. Fremdsprache (Spanisch oder Niederländisch), Biologie oder Physik
Berufsübergreifender Lernbereich: Deutsch, Gesellschaftslehre mit Geschichte, Religionslehre, Sport
Differenzierungsbereich: Wirtschaftsgeografie/Wirtschaftsrecht, Latein, Philosophie, Literatur, Design u.a.

Berufliches Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung – was ist das?

Sie erlangen nicht nur die Studienberechtigung für alle Studienfächer an Universitäten, sondern schaffen sich gleichzeitig eine ausgezeichnete Basis für den Umgang mit wirtschaftlichen Sachverhalten im beruflichen wie im privaten Bereich. Betriebswirtschaftslehre ist von Anfang an Leistungskursfach. Dort werden Sie auf Entscheidungen vorbereitet, die Unternehmen auch in der Realität treffen müssen. In Volkswirtschaftslehre betrachten Sie wirtschaftliche Zusammenhänge in Deutschland, der EU und der globalisierten Welt. Wirtschaftsinformatik bereitet Sie z. B. durch Programmierung mit Java auf die digitalisierte Arbeitswelt vor. Auch die übrigen Fächer verbinden umfassende Allgemeinbildung mit Themen aus der Arbeits- und Lebenswelt.

Fit für das Abitur

Der Fachunterricht wird ergänzt durch die individuelle Förderung vor allem in Deutsch, Englisch und Mathe sowie durch das Projekt „Lernen lernen“ zur Förderung notwendiger Lern- und Arbeitstechniken. Ein dreiwöchiges Praktikum im In- oder Ausland und diverse Exkursionen dienen als Verzahnung zwischen Theorie und Praxis. BWL, Deutsch, Englisch oder Mathe sind schriftliche Abifächer.

Weitere Angebote

Wir bieten kontinuierliche Lernberatung sowie intensive Hilfe bei der Berufs- und Studienwahlorientierung, z.B. durch Bewerbungstrainings mit Fachleuten aus der Wirtschaft, den Besuch von Universitäten und Ausbildungsmessen, Kooperationen mit Hochschulen oder computergestützte Planspielen wie Topsim. Differenzierungskurse wie Theater, Literatur, Gesundheitslehre, Wirtschaftsgeografie sowie eine Skifahrt ins Ahrntal zur Stärkung des Zusammenhalts in der Jahrgangsstufe runden unser Angebot ab.

Das sagt eine ehemalige Schülerin

Anja Ripkens bewertet ihre Zeit am Beruflichen Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung positiv: „Auf das Berufliche Gymnasium zu gehen, hebt mich von vielen Studenten, die ihr Abitur an einem allgemeinbildenden Gymnasium gemacht haben, ab. Ich werde häufig beneidet, da ich vieles schon kenne.“

Kontakt:

Die Wahl des besten Wegs zum Abitur fällt oft nicht leicht.
Für Ihre Fragen stehe ich gerne zur Verfügung:
Frau van Gemmeren, ingrid.van-gemmeren@remove-this.berufskolleg-kleve.de

Kontakt:

Die Wahl des besten Wegs zum Abitur fällt oft nicht leicht.
Für Ihre Fragen stehe ich gerne zur Verfügung:

Frau van Gemmeren,
ingrid.van-gemmeren@
berufskolleg-kleve.de