Fr 20.04.2018

Kantenregal für die Werkstatt

Schüler der Berufsfachschule 2 im Bereich Holztechnik fahren die Umleimer an der Kantenleimmaschine.

Bild vergrößern

Schüler der Berufsfachschule 2 im Bereich Holztechnik fahren die Umleimer an der Kantenleimmaschine.

Lehrer Sebastian Kenter schneidet die Platten an der Formatkreissäge zu.

Bild vergrößern

Lehrer Sebastian Kenter schneidet die Platten an der Formatkreissäge zu.

Die Schüler beobachten das CNC-Bearbeitungszentrum der Tischlerinnung. Hier werden die Verbinder und Lochreihenbohrungen der einzelnen Komponenten des Regals eingebohrt.

Bild vergrößern

Die Schüler beobachten das CNC-Bearbeitungszentrum der Tischlerinnung. Hier werden die Verbinder und Lochreihenbohrungen der einzelnen Komponenten des Regals eingebohrt.

Das fertige Regal auf der Furnierpresse. Im Maschinenraum der Tischlerwerkstatt wird es die nächsten Jahre für Ordnung sorgen.

Bild vergrößern

Das fertige Regal auf der Furnierpresse. Im Maschinenraum der Tischlerwerkstatt wird es die nächsten Jahre für Ordnung sorgen.

Seit mehreren Jahren steht eine Kantenanleinmaschine zur Anfertigung moderner und zeitgemäßer Werkstücke zur Verfügung. Im Laufe dieser Zeit haben sich nun viele verschiedene Kantenmaterialien angesammelt. Um diese übersichtlich einlagern zu können, haben sich die Schüler der Berufsfachschule 2 Holztechnik überlegt, ein passendes Lagerregal aus weißer Trägerplatte mit höhenverstellbaren Einlegeböden anzufertigen. Dieses Regal soll dann nach der Fertigung seinen Platz auf der Furnierpresse im Maschinenraum finden, um auch diesen freien Platz sinnvoll auszunutzen.
Nach der vorbereitenden Planung wurde das Rohmaterial zugeschnitten und die Sichtkanten mit passenden Anleimern belegt. Im Anschluss haben die Schüler die Verbinder und Lochreihenbohrungen der einzelnen Komponenten des Regals auf dem CNC-Bearbeitungszentrum der Tischlerinnung Kleve eingebohrt, bevor sie das Regal verleimten und an seinen Bestimmungsort positionierten.
Lehrer Sebastian Kenter ist zufrieden mit der gut durchdachte Projektarbeit der Schüler. Das Regal  wird dem Berufskolleg noch lange Dienste leisten können.

Text und Fotos: Sebastian Kenter,
Abteilung Technik